Zu meiner Person

 

Vor vielen Jahren lernte ich selbst zum ersten Mal die Feldenkrais-Methode kennen: ich hatte auf Grund von extremen Rückenproblemen vom Zimmermann zum Arbeitserzieher umgeschult und in einer Seminarwoche bekam ich dort die Möglichkeit die FK-Methode kennenzulernen. Schnell war ich davon überzeugt, einen Weg gefunden zu haben, dem Körper etwas gutes zu tun. Da ich über die Jahre feststellen konnte, wie positiv die Feldenkrais-Methode auf mich wirkte, entschloss ich mich zu einer Ausbidlung zum Feldenkrais-Lehrer.

 

2008 bis 2012 machte ich meine Ausbildung zum Feldenkrais-Lehrer in der Eifel bei Chava Shelhav. Chava war Schülerin und später persönliche Assistentin von Dr. Moshe Feldenkrais in Tel Aviv.

 

In meinem Beruf als Arbeitserzieher arbeite ich mit Menschen mit einer geistigen und körperlichen Behinderung. Auch in diesem Bereich erlebe ich mit der Feldenkrais-Methode immer wieder wie postiv der menschliche Körper auf die Methode anspricht.

 

Seit einiger Zeit lebe ich nun mit meiner Freundin auf ihrem Wanderreitbetrieb Go Westallgäu. Dort habe ich mir eine kleine Praxis eingerichtet. Neben der Arbeit am und mit dem Mensch, ist es mir im Betrieb möglich, die Feldenkrais-Arbeit auch auf Reiter und Pferd zu übertragen, was ganz neue und immer wieder spannende Erlebnisse bietet.

 

Das Erleben von Feldenkrais in den vergangenen Jahren hat mir gezeigt wie vielfältig die Methode erfolgreich angewandt werden kann und ich freue mich sie an andere weiter zuvermitteln.

 

Jürgen Rädler